support
  • Warenkorb
    • Gesamtbetrag: 0.00 €

    • Kein Produkt im Warenkorb

Wie kann man ein Resultat im Bett verbessern?



Viagra, Aphrodisiaken, Kondome mit Noppen, spezielle Creme ... Haben Sie all dies versucht, aber bekam keine erwartete Begeisterung? Es gibt weniger teure Möglichkeiten, um das Sexualleben zu verbessern!

1. Mehr schlafen

Sie haben sicherlich gehört, dass viele Männer rühmen, dass sie nur 4-5 Stunden am Tag schlafen, und die ganze andere Zeit machen sie ihre Arbeit der "universelle Bedeutung". Dies ist natürlich lobenswert, aber es ist schade solche Menschen. Es stellt sich heraus, dass der Mangel an Schlaf direkt zu einer Verringerung der Libido führt! Wenn Sie ein ganz normaler Kerl sind, haben Sie vielleicht von drei bis sieben Erektionen pro Nacht und während dieser Zeit wird Ihren Penis mit sauerstoffreichem Blut gefüllt. Die Schlussfolgerung ist: Je weniger Sie schlafen, desto weniger Kraftstoff in Ihrem "Tank" gegossen ist. Sie sollten mehr schlafen, aber verschlafen Sie die interessantesten nicht.

2. Man braucht viel Praktiken

Zutiefst unangebracht sind die Menschen, die denken, dass je mehr sie von Sexualität fallen, desto mehr bezaubernde Orgasmen, sie schließlich erleben werden. Sex, wie jeder anderer Sport, braucht die Ausbildung. Jüngste Studien haben gezeigt, dass je mehr normale Menschen praktizieren, desto einfacher ist es für sie einen Orgasmus zu erleben. Übung freisetzt nicht nur Endorphine und stimulierende Hormone, zum Beispiel Testosteron. Sie haben mehr Energie und hundert Prozent Vertrauen in Ihren Körper. Und für Faulpelz gibt es das Risiko, dass ihre Arterien in den Penis verstopft werden und als Folge bekommen Sie die geringe Ausdauer und sogar das Fett rund um die Basis des Penis, und Ihr Penis erscheint kleiner als es tatsächlich ist.

3. Achten Sie auf Ihre Ernährung

Sicherlich wissen Sie, dass fetthaltige Lebensmittel kurz vor dem sexuellen Kontakt zu keinem glücklichen Ende führen. Aber Sie wissen wahrscheinlich nicht, dass ein Mangel an Zink und Vitamin B die Reserven von Testosteron reduziert. Aber es gibt keine Notwendigkeit, um die neumodischen Ergänzungsmittel zu kaufen. Versuchen Sie einfach täglich mehr Getreide, Obst, Gemüse, Fleisch und Milchprodukte zu essen. Und übrigens, vergessen Sie über leckere Kuchen, mit einer dicken Schicht aus Schokolade, wenn Sie vorhaben, mit Würde auf sexuellem Schlachtfeld zu kämpfen.

4. Achten Sie auf Fahrrädern

Trotz der Tatsache, dass das Fahrrad als Transportmittel des XXI Jahrhunderts gefeiert ist, raten wir Ihnen nicht ihn zu missbrauchen. Warum ist das so? Die Antwort ist einfach - dauernde und enge Kontakte zwischen einen harten und unbequemen Sattel des Fahrrads und Ihren Penis kann es einfach "brechen", nämlich es kann zur Störung der Blutzirkulation darin führen. Wenn Sie Ihr Leben ohne zweirädrigen Freund nicht vorstellen, ersetzen Sie den Sitz auf weicher.

5. Verlieren Sie nie

Versuchen Sie zu verlieren nicht, besonders wenn es um eine Partie Tennis oder Billard geht. Es stellt sich heraus, dass gerade recht betroffener Kampfgeist zur Testosteron-Release und dementsprechend zu einem Anstieg der sexuellen Aktivität während des Tages (!) nach dem Match führt. Haben Sie keine Angst, nicht nur bis zum letzten zu kämpfen, sondern auch, um zu gewinnen. Gewinnen freisetzt noch mehr sexuelle Reserven.

6. Keine Cocktails vor dem Sex

Übermäßiger Alkoholkonsum reduziert die Reserven von Testosteron und die Empfindlichkeit oder, wenn man so will, den Grad der Erregbarkeit des Organismus. Natürlich es ist so schön, ein paar Ihrer Lieblings-Cocktails zu trinken, vor allem, wenn Sie sich nicht entspannen können. Aber Sie sollten der Versuchung widerstehen. Anderenfalls in den Augen einer Frau würden  Sie für immer nicht nur wie ein Alkoholiker, aber auch wie erbärmlicher Impotent bleiben.

7. Vergessen Sie über Zigaretten vor dem Sex

Es stellt sich heraus, dass das Rauchen nicht nur die Lungen Ihres Körpers schadet. Leider es klingt, aber Zigaretten kann die Durchblutung im Penis stören. Darüber hinaus haben Experten festgestellt, dass bei Rauchern Impotenz und Erektionsprobleme in der Regel doppelt so häufig als bei Nichtrauchern treten!

8. Verzichten Sie die Kokainkaif

Die Verwendung von vielen Drogen stört deutlich die Testosteron-Funktion und es kann Sie unerwartet in dem wichtigsten Moment ins Stocken geraten. Gerade so tückischer Effekt haben Marihuana und Kokain. Lassen Sie illusorische, betrügerische Drogen-Welt, zwangen Sie sich zurück in die Realität. Glauben Sie mir, hier gibt es viele Sache, die zu den Kaif und Nervenkitzel führen können - zum Beispiel Sex.

Copyright © 2018 www.potenzis.de Alle Rechte vorbehalten