support
  • Warenkorb
    • Gesamtbetrag: 0.00 €

    • Kein Produkt im Warenkorb

Cialis wird besser als Viagra vertragen

Männer sexuellenWerden Männer sexuell durch ihr Appetenzverhalten gelenkt?

In der Natur wird vom sogenannten Appetenzverhalten gesprochen, wenn ein Schlüsselreiz eine automatische Reaktion auslöst. So sind es in der Natur die passenden Blütenfarben und auch Formen, die von den Bienen angeflogen werden, da sie als Schlüsselreize ein angeborenes Appetenzverhalten auslösen. Diese Verhaltensstruktur kann jedoch auch aufgrund einer Prägung erfolgen.

Das deutlichste Beispiel für einen Schlüsselreiz, der beim Mann ein Appetenzverhalten auslöst, sind große Brüste. Viele Männer würden praktisch die am wenigsten attraktive Frau wählen, wenn diese die größten Brüste hätte. Das Vorhandensein der Schlüsselreize kann den Mann für alles andere blind machen. Frauen wollen von Männern umworben werden, um sich die besten heraus picken zu können. Die Brustvergrößerung ist demnach einer der alltäglichsten Eingriffe des Schönheitschirurgen. Es ist nämlich so, dass der attraktivere Mann sich in der Regel nur für die Frauen interessiert, die über gute Schlüsselreize verfügen und mit den anderen das Gespräch gar nicht erst suchen wird.

Cialis wird besser als Viagra vertragen

Viagra war mit dem Wirkstoff Sildenafil der erste bekannte PDE 5 Hemmer, der eine erektile Dysfunktion für einige Stunden beheben konnte. Dieses bedeutet nichts weiter, als dass der impotente Mann eine Potenzpille schluckt, eine Stunde abwartet und dann für rund fünf Stunden eine Erektion aufbauen kann, wenn er erregt wird. Nur wenige Männer reagieren nicht auf PDE 5 Hemmer und bleiben impotent. Aber auch viele andere haben Viagra nicht genutzt, da die Nebenwirkungen bei ihnen einfach zu hoch waren.

Seit 2002 gibt es jedoch auch den PDDE 5 Hemmer Cialis mit dem Wirkstoff Tadalafil, der bis zu 36 Stunden eine Erektion ermöglicht und zudem viel besser vertragen wird. Da diese Potenzpille nicht wie Viagra durch sämtliche Medien gepusht wurde, kaufen viele Männer immer noch Viagra, obwohl Cialis das zu empfehlende Medikament wäre. Für PDE 5 Hemmer sind Rezepte nötig, da einige Patienten sie aus gesundheitlichen Gründen nicht verwenden dürfen.

Mehr zum Thema Nebenwirkungen von Cialis erfährt man auf pillen-potenzmittel.com.

Richtige Ernährung mit Potenzmitteln

Normalerweise gibt es nicht viel zu beachten, wenn man Potenzmittel zu sich nimmt. Die meisten Hersteller von Potenzpillen werben damit, einnehmen, 20 min warten und schon hat man Spass. Jedoch wundert man sich, wenn man es genommen hat und nichts passiert.

Dies kann an der Ernährung liegen. Isst man sehr fettreich, wie zum Beispiel zur Weihnachtszeit einen Gänsebraten, dann setzt die Wirkung des Potenzmittels vollkommen aus. Der Körper als auch das Potenzmittel konzentieren sich darauf die Fette zu verarbeiten und zu verbrennen. Studien belegen sogar, dass die Wirkstoffe mancher Potenzmittel auch als “Abnehmmittel” geeignet sind. So gibt es Potenzmittel-Käufer, die genau dieses ausnutzen und das vermeindliche Potenzmittel als Abnehmmittel missbrauchen.

Wer also zur Weihnachtszeit ein wenig Spass haben möchte und Potenzmittel verwenden möchte, sollte dieses mindestens 3-4 Stunden vor dem sexuellen Akt einnehmen und Wirken lassen. Empfehlung einiger Foren ist auch, dass man ein paar Tage vorab schon regelmäßig die Potenzmittel zu sich nimmt und am Tag des Aktes eine höhere Dosierung verwendet.

Weiteres zu dem Thema und wie man zu Weihnachten lecker essen kann und trotzdem nicht auf Potenzmittel verzichten muss, kann man auf pillen-potenzmittel.com nachlesen.

Copyright © 2018 www.potenzis.de Alle Rechte vorbehalten